Welt : Notiert: Österreichische Mathematik

Schulkinder in Österreich müssen sich im Mathe- Unterricht auch mit Fangfragen oder unlösbaren Aufgaben plagen. Das kritisierte der Katholische Familienverband am Mittwoch in Wien. So müssten die Kinder in der vierten Grundschulklasse die Aufgabe bewältigen: "Eine Packung Kaffee wiegt 500 g. Berechne, wie viel eine Tafel Schokolade wiegt!". In einem anderen Rechenbeispiel heißt es: "4 kg Äpfel kosten 36,80 Schilling. Die Köchin braucht für einen Apfelstrudel große Äpfel. Wie viel muss sie bezahlen?". Der Schulbuchverlag meinte dazu, er habe "absichtlich immer wieder Unsinns-Rechnungen eingebaut", um die Aufmerksamkeit der Schüler zu testen. "Ein Hase läuft 50 km/h. Wie schnell laufen drei Hasen", lautete nach Darstellung des Familienverbandes beispielsweise eine Frage.

0 Kommentare

Neuester Kommentar