Welt : Notiert: Ohne Führerschein: 15-jähriger fährt Grand-Prix-Rennen

15-Jähriger fährt Grand-Prix-Rennen. Ein 15-jähriger Italiener ohne Führerschein hat am Sonntag bei einem Grand-Prix-Motorradrennen in Australien den 20. Platz belegt. Nach dem Rennen der Premier League in der 125-Kubikzentimeter-Klasse zeigte sich Stefano Bianco begeistert, ins Ziel gekommen zu sein. Er habe vor allem versucht, das Rennen ohne Sturz zu überstehen, sagte der bisher jüngste Rennfahrer in der internationalen ersten Liga. Den Führerschein für leichte Krafträder kann der Turiner Schüler frühestens in 12 Monaten machen.

Schlechte Cowboys. Seit Tagen versuchen sich Polizisten in Niedersachsen als Cowboys: Doch auch am Sonntag gelang es ihnen nicht, eine entlaufene Herde von acht Rindern einzufangen, die einem Landwirt im Landkreis Uelzen Mitte vergangener Woche entwischten. "Inzwischen sind die Rinder schon fast ganz verwildert. Sie lassen sich nicht einfangen", sagte ein Polizeisprecher.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben