Welt : Notiert: US-Hit Bowling-Schuhe

Zum Stehlen animiert fühlen sich viele Teenies in den USA. Der neue Hit sind Bowling-Schuhe. Doch nicht jene von Prada und anderen Herstellern, sondern gebrauchte, die man sich in Bowling-Bahnen ausleihen kann. Nur diese haben auf der Ferse eine große Nummer, die die Größe angibt. Wer ein solches Paar haben will, muss es sich ausleihen und entwenden. Nach einem Bericht des "Wall Street Journals" verkaufen die Hersteller Schuhe mit Nummern nicht in Geschäften, weil die Bowlingbahn-Betreiber sonst diese nicht von ihren Leihschuhen unterscheiden könnten. Die Betreiber sind zunehmend verzweifelt: Da die Kids ansonsten lieb und friedlich sind und sie sie nicht als Kunden verlieren wollen, suchen sie die Verluste einzugrenzen, indem sie die Eintrittspreise erhöhen.

Jasminduft. Die fast immer heiße und stickige Luft in der Londoner U-Bahn soll in Zukunft wenigstens gut riechen. Mit einem Parfüm namens "Madeleine" wollen die Manager der "Tube" jetzt erreichen, dass die rund drei Millionen Benutzer der Untergrundbahn nicht mehr ständig die Nase rümpfen. Zunächst wird an drei Stationen, darunter auch der Piccadilly-Station, das Parfüm versprüht. Wie die U-Bahngesellschaft am Donnerstag mitteilte, soll es nach Rosen, Jasmin und Früchten riechen. Findet es während des einen Monat dauernden Versuchs Anklang, soll es weiträumig auf den Bahnsteigen und in den unterirdischen Gängen eingesetzt werden. Verbesserungen der Belüftung und der Einbau von Klimaanlagen sind nicht geplant, weil solche Maßnahmen zu teuer sind.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben