• Notiert: Wann verlässt der Mensch die Erde? / Germanin Thusnelda war tapfere Frau

Welt : Notiert: Wann verlässt der Mensch die Erde? / Germanin Thusnelda war tapfere Frau

Wann verlässt der Mensch die Erde? In spätestens 80 000 Jahren wird die Menschheit den Planeten Erde verlassen und Kolonien im Weltraum und auf dem Mars gründen. Das sagt der deutsche Physiker und Astronaut Ulrich Walter in einem Beitrag für "National Geographic" Deutschland. Eine neue Eiszeit in etwa 80 000 Jahren werde die Menschen dazu zwingen, neue Lebensräume zu suchen. Ein zweiter Grund könnten Asteroideneinschläge sein.

Tapfere Frau. Das Schimpfwort "Thusnelda" ist ohne Grundlage. Die Germanin Thusnelda war die tapfere Gattin von Arminius dem Cherusker, der im Jahre 9 n. Chr. im Teutoburger Wald ein römisches Heer vernichtete. Darauf weist der Autor Ernst Probst in "Superfrauen 1 - Geschichte" hin. Ihr Vater, der zu den Römern hielt, entführte sie. Die Schwangere vergoss in römischer Gefangenschaft keine Träne und äußerte keine Bitte. Sie musste hinter dem Prunkwagen des Triumphators Tiberius als Gefangene durch Rom laufen, begafft vom johlenden Pöbel. Ihr Vater sah ungerührt zu.

0 Kommentare

Neuester Kommentar