Welt : Notiert

140 Jahre alter Riesling. Einer der weltweit ältesten noch genießbaren Rieslingweine hat bei einer Weingala am Freitagabend in Schloss Johannisberg im Rheingau den Geschmackstest bestanden. Den Johannisberger aus dem Jahrgang 1862 beurteilten rund 40 internationale Experten, die aus Anlass des 900-jährigen Bestehens von Schloss Johannisberg gekommen waren, als "lebendig, frisch und von unglaublicher Stabilität". Der fast 140 Jahre alte Wein von dunkler Bernsteinfarbe bestand bei den Fachleuten sogar gegen die in der Probe folgenden Weine aus den Jahren 1920, 1934 und 1943. Der älteste im Schlossgut nahe Rüdesheim verwahrte Wein, ein Riesling aus dem Jahr 1748, ist nicht mehr genießbar. Ein 1842er, der ursprünglich für die Probe ausersehen war, habe den Ansprüchen nicht mehr genügt, sagte Gutschef, Domänenrat Wolfgang Schleicher. Von dem in zwei Flaschen ausgeschenkten 1862er existieren nach seinen Angaben jetzt noch vier Flaschen. Ihr Wert lasse sich nicht abschätzen, sie seien unverkäuflich. 1862 waren von diesem Riesling in den Weinbergen des Gutes 42000 Liter geerntet worden. Eine Bestimmung von Mostgewichten und Säurewerten gab es damals nicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben