Welt : Notiert

Magma-See unter dem Vesuv. Vulkanforscher haben einen riesigen Magma-See unter dem Vesuv entdeckt. Für die in und um Neapel lebenden Menschen soll der See, der ungefähr so groß wie der Stadtstaat Bremen ist, keine unmittelbare Gefahr darstellen. Das flüssige Gestein sei in rund acht Kilometern Tiefe auf einer Fläche von etwa 400 Quadratkilometern verteilt, berichteten italienische Medien am Samstag. Die Ausmaße hatten die Vulkanologen der Universität Neapel durch jahrelange Bodenmessungen errechnet.

Notlandung in München. Bei einer Notlandung auf dem Flughafen München ist ein mit 56 Menschen besetztes niederländisches Verkehrsflugzeug auf blanken Radfelgen über die Piste gerollt, nachdem nacheinander die zwei Reifen des linken Fahrwerks geplatzt waren. Menschen kamen nicht zu Schaden, wie die Verkehrsaufsicht des Franz-Josef-Strauß-Flughafens am Samstagnachmittag bestätigte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben