Welt : Notiert

Imponieren. Um ihre Herkunft aus dem kleinen Pforzheim bei einem Rendezvous in der Großstadt Stuttgart zu verschleiern, haben in der Nacht zum Montag zwei Jugendliche von einem Auto die Stuttgarter Kennzeichen abgeschraubt und an ihrem Fahrzeug angebracht. Wie die Polizei berichtete, war das Auto wegen unsicherer Fahrweise aufgefallen. Bei der Kontrolle legte der 19-jährige Fahrer Führerschein und Fahrzeugpapiere des Autos mit dem Pforzheimer Kennzeichen vor. Daraufhin wurden er und sein 20-jähriger Begleiter zur Polizeiwache mitgenommen. Beide gaben zu, dass sie die Stuttgarter Nummernschilder in der gleichen Nacht entwendet hätten. Offenbar wollten sie sich mit zwei Frauen treffen, denen sie gesagt hatten, sie kämen aus Stuttgart. Die beiden befürchteten, dass der Schwindel beim Vorfahren mit Pforzheimer Kennzeichen sofort auffliegen würde. Die beiden Männer wurden wegen Diebstahls und Urkundenfälschung angezeigt. Das geplante Rendezvous mit den Frauen platzte nach Darstellung der Polizei, weil sich der Aufenthalt auf der Wache zu sehr in die Länge zog.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben