Welt : Novemberwetter bleibt ungewöhnlich mild

-

(dpa). Ein Ende des ungewöhnlich milden Wetters ist nicht in Sicht. Die Sonne teilt aber die Republik. Während es südlich des Mains heiter ist, lassen dichte Wolken im Norden nur wenig Sonne durch. Die relativ warme Meeresluft strömt zwischen dem Tief „Pascal“ über der Nordsee und dem über dem südöstlichen Mitteleuropa liegenden Hoch „Yara“ von Südwesten nach Deutschland.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben