Nürnberg : Zwei Jugendliche verprügeln Mann in der U-Bahn

Am Dienstag schlugen zwei 15-Jährige einen Frührentner in der Nürnberger U-Bahn nieder. Passanten und Mitschüler der Täter alarmierten sofort die Polizei, während die Jugendlichen flüchteten. Die konnten daraufhin die Täter zügig festnehmen.

NürnbergZwei 15-jährige Schüler haben in der Nürnberger U-Bahn einen Frührentner zusammengeschlagen. Sie hatten dem 54-Jährigen am Dienstag zunächst den Weg versperrt, als er an einer Haltestelle aus einem Zug der Linie 1 aussteigen wollte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als sich der Mann darüber beschwerte, prügelten die beiden Jugendlichen auf ihn ein und verletzten ihr Opfer am Kopf.

Während die Täter flüchteten, alarmierten Passanten, darunter Mitschüler der Schläger, die Polizei. Die Jugendlichen wurden noch am Dienstag in ihrer Schule festgenommen. Den Ermittlern zufolge konnten sie auf Videoaufzeichnung der Nürnberger Verkehrsbetriebe von dem Vorfall eindeutig identifiziert werden. Die 15-Jährigen wurden ihren Eltern übergeben und müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der verletzte Rentner begab sich in ärztliche Behandlung. (nal/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben