Oberhausen : Frau ruft Notruf 110 wegen schlechter Pizzabrötchen an

Eine Frau in Oberhausen hat die Polizei angerufen - sie sei eingeschlossen. Als die Beamten eintrafen, beschwerte sie sich über schlechte Pizzabrötchen.

Foto: dpa/Patrick Pleul
Foto: dpa/Patrick Pleul

Weil ihr die Pizzabrötchen nicht geschmeckt haben, hat eine Frau in Oberhausen die Polizei alarmiert - und das über den Notruf 110. Am Telefon habe die 50-Jährige am Dienstagabend behauptet, sie habe sich eingeschlossen und könne sich alleine nicht befreien, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Als die Polizei an ihrer Wohnung eintraf, war von einer Notlage keine Rede mehr. Sie habe sich lediglich über Pizzabrötchen beschweren wollen, die nicht zu ihrer Zufriedenheit waren, erklärte die Frau den Beamten. Die fanden das nicht witzig und schrieben eine Anzeige wegen missbräuchlicher Nutzung des Notrufs. Die Frau habe sich aber wenig einsichtig gezeigt. In ähnlichen Fällen wolle sie wieder die 110 wählen, ließ sie die Polizisten wissen. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben