Welt : Oberrabbiner verweigert Feiertags-Segen

Der israelische Oberrabbiner Israel Lau hat mit der Verweigerung eines Segens im Gottesdienst einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Nach einem Bericht der Zeitung "Haaretz" wies er gegen die Tradition den Kantor in der Großen Synagoge in Jerusalem an, den Segen für das Festgebet am Unabhängigkeitstag nicht zu sprechen. Der Segen wird an großen Feiertagen erteilt und würdigt diese damit als Zeit des persönlichen Eingreifen Gottes zur Errettung Israels. Seit Bestehen des Staates Israel gibt es einen Streit unter Orthodoxen, ob der Unabhängigkeitstag ein solch religiös hervorgehobener Tag ist oder eher politische Bedeutung hat.

0 Kommentare

Neuester Kommentar