ÖLPEST : Umbuchen oder Shuttle-Bus nutzen

Ibiza-Urlauber müssen wegen der durch Öl verschmutzten Strände nicht auf erholsame Ferien verzichten. Der Reiseveranstalter Tui hat bis auf weiteres einen Shuttle-Service eingerichtet, der die Reisegäste kostenfrei an saubere Strände auf der Insel bringt. Wer bereits eine Reise bei dem Reiseveranstalter nach Ibiza gebucht hat und wegen des Öl-Unfalls doch nicht auf der spanischen Sonneninsel urlauben möchte, kann bis zum 11. August gebührenfrei umbuchen. Dabei könnten Reisende entweder eine neue Unterkunft auf Ibiza auswählen oder ein komplett neues Reiseziel aussuchen, sagt Tui-Sprecherin Alexa Hüner. Eventuelle Differenzbeträge, die sich etwa aus unterschiedlichen Unterbringungsstandards ergeben, müssen allerdings vom Reisegast getragen werden, sagt Hüner. Wer wegen der Ölpest ganz von einem Urlaub auf Ibiza absehen möchte, kann zurücktreten, muss aber die Stornierungskosten dafür tragen. S.K.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben