Welt : Öltanker vor Litauen auf Grund gelaufen

-

(dpa). Der mit 50 000 Tonnen Öl beladene Tanker „Princess Pia “ ist in der Ostsee vor der litauischen Hafenstadt Klaipeda auf Grund gelaufen. Derzeit bestehe keine Gefahr für die Umwelt, sagte die Sprecherin des staatlichen litauischen Meeresinformationszentrums, Zita Talatkelpsaite, am Donnerstag in Klaipeda. Der 1979 gebaute Tanker habe nach bisherigen Erkenntnissen nur zwei kleine Lecks an den BallastTanks, die mit Wasser gefüllt sind. Es habe keine Verletzten gegeben.

Die „Princess Pia“ sollte am Mittwochabend aus dem Hafen von Klaipeda in Richtung Singapur auslaufen. Dabei ereignete sich die Havarie im Hafenbecken. Der Tanker ist nach litauischen Informationen mit einem doppelten Boden ausgestattet, fährt unter der Flagge Panamas und wurde zuletzt im Oktober in Italien einem Sicherheits-Check unterzogen. Talatkelpsaite sagte, man werde nun vermutlich versuchen, den Tanker teilweise zu entladen, um ihn dann in den Hafen schleppen und dort reparieren zu können. Das benachbarte Lettland hat dazu bereits seine Hilfe angeboten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben