Österreich : Ein Toter bei Brand im Asylbewerberheim

In Österreich stand am Morgen ein Haus in Flammen. Die hauptsächlich aus Afrika stammenden Bewohner sprangen überstürzt aus dem zweiten Stock, einer starb an seinen Verletzungen durch den Aufprall.

WienBeim Brand in einem Asylbewerberheim in der österreichischen Stadt Klagenfurt (Bundesland Kärnten) sind am Morgen ein Mensch getötet und drei weitere zum Teil schwer verletzt worden. Das Feuer war nach Augenzeugenberichten gegen sieben Uhr morgens ausgebrochen. Die Brandursache stand zunächst nicht fest. Allerdings gebe es keine Hinweise auf Brandstiftung, sagte ein Polizeisprecher.

Experten des österreichischen Bundeskriminalamts wollten am Nachmittag die Ursache für das Feuer untersuchen. Brandstiftung werde nach Angaben der österreichischen Nachrichtenagentur APA ausgeschlossen.

   Durch das Feuer war unter den 37 Bewohnern, die zum großen Teil aus Afrika stammen, Panik ausgebrochen. Einige von ihnen sprangen aus dem zweiten Stock auf den asphaltierten Bürgersteig. Einer der Männer wurde dabei so schwer am Kopf verletzt, dass er wenig später im Krankenhaus starb. Die übrigen erlitten zumeist Rauchgasvergiftungen. (fg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar