„Offizielles Cyber-Kalifat“ : Webseite der Malaysia Airlines von mutmaßlichen Islamisten gehackt

Die Airline des verschwundenen Flugs MH370 ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Dahinter soll die Gruppe "Lizard Squad" stecken. Die Angreifer behaupten, bald gestohlene Informationen von der Fluggesellschaft zu veröffentlichen.

Bei einem Klick auf die Seite der Malaysia Airlines öffnete sich am Montag ein neues Fenster, in dem ein Bild von einer Eidechse mit Smoking und Zylinder und der Hinweis "Gehackt von der Lizard Squad - offizielles Cyber-Kalifat" erschienen. Auf Twitter erklärte die Gruppe, sie werde bald "Beute" von Servern der Fluggesellschaft verbreiten.
Bei einem Klick auf die Seite der Malaysia Airlines öffnete sich am Montag ein neues Fenster, in dem ein Bild von einer Eidechse...Foto: dpa

Mutmaßliche Islamisten haben die Webseite der Fluggesellschaft Malaysia Airlines gehackt. Die Seite war am Montag nicht erreichbar. Stattdessen erschienen ein Schriftzug mit den Worten „404-Plane Not Found“ (Flug nicht gefunden) und ein Foto einer Eidechse im Frack. Dazu ein Hinweis auf ein „Offizielles Cyber-Kalifat“, das für den Angriff verantwortlich sein will. Malaysia Airlines hat sich bislang noch nicht dazu geäußert.

Im vergangenen Jahr trafen gleich zwei Katastrophen die Airline. Flug MH370 verschwand im März 2014 mit 239 Menschen an Bord. Die Maschine ist bis heute verschollen. Flug MH17 stürzte im Juli wahrscheinlich nach Raketenbeschuss in der Ukraine ab, an Bord waren 298 Menschen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar