Welt : ohweh.com! (Glosse)

bm

Die Zeiten ändern sich, und wir ändern uns mit ihnen. Hallo! Gähnt da jemand? Schon gut. Wie wäre es mit: Die Computer ändern sich, und wir ... Gut, das ist auch nicht genial, aber doch von der gußeisernen Richtigkeit jeder guten Binsenweisheit. Nun fehlt nur noch ein aktueller Aufhänger, den wir in England finden, wo die Schauspielerin, Drehbuchautorin und Oskar-Preisträgerin Emma Thompson eine Tochter geboren hat. Vater ist der Schauspieler Greg Wise, und das Kind hat noch keinen Namen. Die Gefahr ist also recht akut, dass die Eltern einen dieser Schauspielerkinder-Namen verhängen, Cosma Shiva, Oona Lee Gertrud, Mercedes Wigwam, irgendwas in dieser Richtung, was die Opfer in Weltruhm oder Suff treibt. Doch das Mädchen hat laut Vater schon eine Art Arbeitstitel: "Jane.com." Das ist nicht ganz durchdacht (commercial?), aber enorm zukunftsweisend, denn das Netz der Netze wird ja bekanntlich das Leben unserer Kinder bestimmen. Warum also nicht gleich statt des banalen Namens eine richtige Internet-Adresse? Jane.Thompson-Wise@actors-net.uk? Die Einbeziehung von Netzbetreiber-Kürzeln (aol.com) könnte Sponsorengelder für die Windeln lockern, die integrierte Baby-Homepage das Verschicken von Anzeigen ersparen. Nur an den deutschen Standesämtern wird alles scheitern: Die würden www.kevin-schulz.de nicht für einen modernen Namen halten. Sondern für den Entsetzensschrei der Eltern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben