Olympia : Chinas "King Kong" will Fackelläufer werden

Die chinesischen Medien nennen ihn "King Kong", da sein Körper fast vollständig mit Haaren bedeckt ist: Yu Zhenhuan will "die Harmonie der Menschheit vertreten" und Fackelträger bei Olympia werden.

070808yu
Yu Zhenhuan ist in seiner Heimat als Sänger bekannt. -Foto: AFP

Frankfurt/MainYu Zhenhuan hat sich als Fackelläufer zu den Olympischen Spielen in Peking beworben: Der Chinese, dessen Körper wegen eines Gen-Defekts zu 96 Prozent mit Haaren bedeckt ist, sagte der "Frankfurter Rundschau", seine Teilnahme an dem Lauf solle "der Welt zeigen, dass man Menschen nicht diskriminieren, sondern respektieren soll". Er erfülle alle Kriterien, die ein Fackelträger brauche. "Es ist egal, ob man klein oder groß, verkrüppelt oder verbrannt ist, oder einfach viele Haare hat. Wenn ich die Fackel in der Hand halte, vertrete ich die Harmonie der Menschheit." Die Olympischen Spiele werden am 8. August 2008 eröffnet.

Laut "Guiness Buch der Rekorde" ist Yu, der in den chinesischen Medien als "King Kong" bezeichnet wird, der am zweitstärksten behaarte Mensch der Welt. Der Fackellauf vom letzten Austragungsort der Olympischen Sommerspiele in Athen nach Peking wird mit über 22.000 Teilnehmern über 137.000 Kilometer der längste der Geschichte sein. Yu erwartet allerdings, dass über seine Teilnahme erst im kommenden Jahr entschieden wird. Pekings Organisationskomitee habe seinen Antrag willkommen geheißen. In seiner Heimat ist der 29-Jährige als Sänger bekannt, künftig will er außerdem verstärkt als Schauspieler arbeiten, wie er der "FR" sagte. (mit AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben