• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Online-Petition : Arielle soll wieder nach Arielle klingen

27.03.2013 16:31 UhrVon Carolin Henkenberens
"Arielle, die Meerjungfrau"Bild vergrößern
"Arielle, die Meerjungfrau" - Foto: picture-alliance / dpa

Der Disney-Klassiker „Arielle, die Meerjungfrau“ soll im Herbst auf Blue-Ray erscheinen. Filmliebhaber kämpfen dafür, dass darauf auch die originale Synchronisation gepresst wird.

Wenn Arielle, die Meerjungfrau, im gleichnamigen Walt Disney-Klassiker davon singt, ein Mensch sein zu wollen und Ute Lempers Stimme erklingt, geht dem Cineasten und bekennenden Nostalgiker Robert Eibegger das Herz auf. „Das hat Magie, das berührt“, sagt der Filmsammler aus der Steiermark in Österreich, der 600 DVDs im Regal stehen hat. Doch als er vor einigen Monaten seiner Nichte den Trickfilm einlegte, brach diese in Tränen aus. „Das ist nicht derselbe Film“, weinte sie. Da erst bemerkte Eibegger, dass das Exemplar seiner Nichte die Neusynchronisation von 1998 war, ohne Weltstar Lemper und mit moderneren  Texten, die enger an das englische Original angelehnt sind.

Zu unlyrisch, zu modern, nicht künstlerisch genug: Für Eibegger geht die Neufassung „gar nicht“. Schon allein wegen der vielen Kindheitserinnerungen, die er mit der ersten Fassung verbinde. Als nun bekannt wurde, dass Walt Disney im Herbst den Klassiker, den es derzeit nur noch als Sammlerstück zu horrenden Preisen zu kaufen gibt, als Blue Ray herausbringen will, sah Eibegger seine Chance. Er gründete eine Online-Petition, die den Filmkonzern dazu bringen will, die originale Synchronisation „der Filmwelt wieder zur Verfügung zu stellen“. Seine Argumentation: eine Blue Ray ist technisch so gut ausgerüstet, dass sie Speicherplatz für beide Versionen bietet. Hoffnung schöpft er auch, weil im vergangenen Sommer Universal Pictures die deutsche Erstsynchronisation von „Der weiße Hai“ wieder veröffentlicht hatte, nachdem Fans sich im Internet dafür eingesetzt hatten. 2300 Unterstützer hat Eibegger bisher für sein Arielle-Anliegen gefunden. Und auch Walt Disney lässt verlauten, dass man „die Wünsche und Anregungen der zahlreichen Disney-Fans immer ernst“ nehme und versuche, diese „im Rahmen der Möglichkeiten“ zu erfüllen.

Weitere Themen

Tagesspiegel twittert

Empfehlungen bei Facebook

Service

Matthies war essen

Bernd Matthies kocht gern und isst noch lieber.
Große Menüs, kleine Fundsachen, nützliche Bücher, gastronomische Erlebnisse.
Unser HTML/CSS Widget (statisch)

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Erleben sie mit tagesspiegel.de die ganz besonderen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung. Hier können Sie sich Ihre Tickets zum Aktionspreis sichern.

Weitere Tickets...