Opfer des Irak-Kriegs : Jolie und Pitt spenden für Kinder

Brad Pitt und Angelina Jolie haben erneut ihr Herz für Kinder gezeigt: Das kinderreiche US-Schauspielerpaar spendete eine Million Dollar (640.000 Euro) für Kinder, die Opfer des Irak-Kriegs geworden sind.

218732_0_78a304c8
Kümmern sich nicht nur um ihre eigenen Kinder: Brad Pitt und Angelina Jolie -Foto: dpa

Los AngelesDie Stiftung von Brad Pitt und Angelina Jolie will mit der Spende die Schulausbildung von 8000 Kindern im Irak und in den USA finanzieren, die von dem Konflikt betroffen sind. Das erklärte der Verein "Bildungspartnerschaft für Kinder aus Konflikten" am Mittwoch.

Das Geld komme Kinder zugute, die durch den Krieg ihre Eltern, ihr Zuhause und die Möglichkeit zur Schulbildung verloren hätten. Geholfen werde aber auch Kindern von US-Soldaten, die wegen des Krieges mit der Abwesenheit, Verwundung oder gar dem Tod ihrer Eltern fertig werden müssten, erklärte der Verein. Pitt und Jolie erwarten im Sommer Zwillinge. Die beiden ziehen gemeinsam bereits vier Kinder groß, drei davon sind adoptiert. Jolie setzt sich als Sonderbotschafterin für das UN-Kinderhilfswerk Unicef ein. (mfa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar