Welt : Organspenden: Immer mehr Deutsche wollen helfen

Mehr Deutsche als je zuvor sind bereit, nach dem Tod ihre Organe zu spenden und damit anderen Menschen zu helfen. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stellte am Dienstag in Köln Umfrageergebnisse vor, nach denen 82 Prozent der Bevölkerung im November 2000 positiv zur Organspende stünden. Ein Jahr zuvor waren es nur 78 Prozent. Zur Entnahme ihrer Organe nach dem Tod erklärten sich 72 Prozent der Befragten bereit, einen Spendenausweis hatten ungleich weniger Interviewte - nur 14 Prozent. Rund ein Fünftel aller Befragten lehnte die Organspende ab. Nach Angaben der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) warten in Deutschland 14 000 schwer kranke Menschen auf ein Spenderorgan.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben