Osnabrück : Tödlicher Balanceakt

Drama in einem Osnabrücker Hochhaus: Beim Balancieren auf einem Balkongeländer im 13. Stockwerk ist ein 43 Jahre alter Mann abgestürzt und ums Leben gekommen.

Osnabrück - Wie ein Polizeisprecher erläuterte, war der Mann betrunken, als er am Montag den tödlichen Balanceakt unternahm und das Gleichgewicht verlor. Der Sprecher bestätigte damit einen entsprechenden Bericht der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Der Mann konnte sich noch ans Geländer klammern und um Hilfe rufen. Als aber zwei Menschen aus der Wohnung auf den Balkon stürzten, hatte er bereits den Halt verloren. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben