Welt : „Otto fand ich gut“

Versandhaus kündigt dem Model Heidi Klum

-

Bergisch Gladbach Das weltgrößte Versandhaus Otto hat dem Model Heidi Klum gekündigt. Das Hamburger Unternehmen habe „von einer Klausel Gebrauch gemacht und meinen Vertrag gekündigt, weil ich schwanger bin“, wird Klum in einer Mitteilung ihres Vaters vom Sonntag in Bergisch Gladbach zitiert. „Otto fand ich gut“, erklärte Klum, die ihr zweites Kind von ihrem Lebensgefährten, dem britischen Sänger Seal, erwartet. Nach Angaben des Otto Versands hat Klum einen Termin nicht eingehalten. Das Unternehmen bestätigte am Sonntagabend die Trennung zum Ende des Jahres. „Leider stand Heidi Klum, die für ihre Otto-Kollektionen als Designerin verantwortlich zeichnet, für einen lange anberaumten Workshop im März plötzlich und ohne Angabe von Gründen nicht mehr zur Verfügung“, teilte der Otto Versand mit. Sie stehe auch nicht für Fotoaufnahmen im Herbst zur Verfügung. Das Unternehmen hätte auch gern für die Frühjahr-/Sommersaison 2006 mit Klum zusammengearbeitet. Klum hatte im Januar 2004 ihre erste Modekollektion über Otto zum Kauf angeboten. Im Mai 2004 kam ihre Tochter Leni zur Welt. Vor wenigen Tagen hatte Klum bestätigt, dass sie wieder schwanger ist. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben