Pakistan : Zug stürzt in Schlucht

Bei einem Zugunglück nahe der nordostpakistanischen Stadt Jhelum sind am Sonntag mindestens drei Menschen getötet und 40 Passagiere verletzt worden.

Islamabad - Sechs Waggons des Schnellzugs mit 400 Menschen an Bord waren entgleist und etwa 20 Meter tief in eine Schlucht gestürzt.

«Es ist ein Wunder, dass es nur so wenige Tote gab», sagte ein Armeesprecher nach Abschluss der Bergungsarbeiten. Daran waren auch Soldaten beteiligt.

Eisenbahnminister Ishaq Khaqwani kündigte eine Untersuchung zur Unglücksursache an. Der Zug war auf dem Weg von der Garnisonsstadt Rawalpindi nahe der Hauptstadt Islamabad nach Lahore im Osten des Landes.

Im vergangenen Juli waren bei einem der schwersten Zugunglücke in der Geschichte Pakistans rund 130 Menschen getötet worden. 170 Passagiere waren beim Zusammenprall dreier Personenzüge in der südpakistanischen Provinz Sindh verletzt worden.

In Pakistan kommt es immer wieder zu schweren Zugunglücken mit zahlreichen Opfern. Viele Passagierzüge sind überfüllt. (tso/dpa)

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben