Pakistan : Zwölf Kinder bei Bombenanschlag getötet

Bei einem heimtückischen Anschlag sind 12 Kinder getötet und mehrere verletzt worden. Unbekannte haben eine tickende Bombe in einem Fußball versteckt.

IslamabadBeim Spielen im Nordwesten Pakistans ist der vermeintlicher Fußball explodiert, als Kinder den Ball anstoßen wollten. Die Opfer waren zwischen vier und 13 Jahren alt. Eine Familie verlor durch den hinterlistigen Anschlag acht Kinder.

Das Attentat geschah am Samstag, als die Kinder von der Schule in Luqman Banda nach Hause kamen, teilte ein Polizeisprecher mit. Unklar ist bisher, woher die Kinder den Fußball hatten. (sh/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben