Papst-Besuch : Zwischenfall bei Messe

Während der Papst-Messe auf dem Islinger Feld in Regensburg ist ein junger Mann aus bislang unbekannten Gründen auf den Papst-Altar zugestürmt. Er wurde von Sicherheitskräften überwältigt.

Regensburg - "Gegen Ende der Messe rannte der Mann in Richtung Altarhügel, konnte dann aber von den Sicherheitskräften rechtzeitig niedergerungen werden", sagte Polizeisprecher Arthur Stelzl.

Es habe nie eine konkrete Gefahr für den Heiligen Vater bestanden. "Wir hatten genügend Sicherheitsleute in Altarnähe", betonte Stelzl. Mit welcher Absicht der junge Mann zum Papst wollte, ist der Polizei bisher noch nicht bekannt. Auch über die Identität des Mannes gibt es noch keine Erkenntnisse. Voraussichtlich übernimmt die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben