Welt : Parkservice und Parfüm in Frankreich

Parken in Paris. Autofahrer können ihr Fahrzeug in Paris künftig an bestimmten Orten Parkwächtern übergeben, die die Wagen anschließend in Großgaragen fahren und von dort auch wieder zurückbringen. Ab kommenden Montag soll dieser Sevice in der französischen Hauptstadt an rund zehn zentralen Standorten unter dem Titel "Relais Parking" zur Verfügung stehen, unter anderen an den Champs-Elysées oder an der Bastille. Das unbeschwerte Parken bei dem privaten Garagendienst ist jedoch nicht billig. Die erste Stunde wird mit umgerechnet acht Euro berechnet, jede weitere halbe Stunde mit einem Euro.

Falsche Düfte. In Frankreich werden zahlreiche Nachahmungen oder Fälschungen bekannter Parfümsorten verkauft. Die Kopien werden teilweise im großen Stil von internationalen Ringen hergestellt und vertrieben. Das teilte das französische Marken- und Verbraucherschutzamt am Dienstag nach der Überprüfung von 250 Verkaufsstellen mit. So vertreibe ein ägyptisches Unternehmen über eine Filiale in Südfrankreich Billigparfüms in ganz Europa. Dabei werden die Verpackungen und Markennamen mit wenigen Änderungen nachgemacht, um den Käufer irrezuführen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar