Parship-Umfrage : Berliner Singles flirten wenig

Nach einer Umfrage des Beziehungsportals Parship sind Singles in Berlin eine ganz besondere Spezies. Letzter Platz beim Flirten, erster Platz beim Fremdgehen - das ergab ein Städtevergleich.

Mit einer Single-Quote von 28,6 Prozent und damit immerhin rund 602.000 Singles belegt Berlin Platz 2 der Single-Städte in Deutschland - nur in München ist die Quote der Singles noch höher als in Berlin.  Das ergab der Parship Single-Atlas 2009,  eine Studie zu Leben, Liebe und Berufsleben der Singles in den fünf größten deutschen Städten Berlin, Frankfurt, Hamburg, München und Köln. 2500 Personen wurden befragt.

In einer Pressemitteilung führte Parship Einzelheiten aus: In Sachen Flirten geht es in Berlin nicht wirklich hoch her - lediglich 35 Prozent der Hauptstadt-Singles flirten gern und häufig. Nur in Frankfurt ist die Quote ähnlich gering.

Zumindest die Theorie scheint zu stimmen: Jeder zweite Berliner denkt gerne und oft an Sex.

Vielleicht ist es auch deshalb mit der Treue nicht weit her in der deutschen Hauptstadt: 32 Prozent der männlichen Singles haben eine ihrer früheren Partnerinnen schon einmal betrogen - damit sind nirgendwo sonst die Männer untreuer.

 Beste Chancen bei den Berliner Single-Frauen haben Anwälte - kein anderer Beruf wird von den Damen als so sexy eingestuft wie die Juristerei. Auf Platz 2: Ärzte, Platz 3 geht an Künstler.

Berliner Männer stehen auf Künstlerinnen und - knapp dahinter - Ärztinnen. Aber auch Journalistinnen haben mit Platz 3 gute Chancen sich einen echten Berliner zu angeln.

Aber egal welcher Beruf es letztlich ist, er muss vor allem finanziell auch etwas einbringen: 37 Prozent der Berliner Singles schauen als erstes auf den Verdienst eines potentiellen Partners - damit ist dieser Aspekt bei der Partnersuche in Berlin wichtiger als in jeder anderen Stadt.

Kein Wunder, leben doch nirgendwo sonst so wenig gut verdienende Singles wie in der deutschen Hauptstadt - lediglich jeder zehnte Single (13 Prozent) trägt hier monatlich mehr als 2.500 Euro netto nach Hause.

Wer in Berlin einen Partner sucht, sollte es im Internet versuchen: Mehr als jeder zweite Single (53 Prozent) nutzt das Netz für die Suche nach der großen Liebe.

44 Prozent der Berliner Singles brauchen mehrere Treffen, um zu wissen, ob es wirklich passen könnte - an Liebe auf den ersten Blick glauben hingegen nur 15 Prozent.

Die Internet-Partneragentur Parship gehört zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, der Tagesspiegel zur Dieter von Holtzbrinck Medien GmbH, die mit der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck kooperiert. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar