• Party,Sex und Facebook: App: Warum man bei Facebook ein wildes Partyleben vortäuscht

Party,Sex und Facebook : App: Warum man bei Facebook ein wildes Partyleben vortäuscht

Zwei Apps erregen derzeit Aufsehen. Bei der einen geht es um Täuschung der Freunde, bei der anderen um die Vermittlung von Sex mit ihnen. Aber Vorsicht, die anderen bekommen alles mit.

Immer im Zentrum des Partylebens, eine App macht es möglich. Foto: Reuters
Immer im Zentrum des Partylebens, eine App macht es möglich.Foto: Reuters

Eine neue App aus den USA macht es jetzt möglich, bequem zu Hause zu sitzen und gleichzeitig in den Augen der Öffentlichkeit in angesagten Bars und Clubs anwesend zu sein. „CouchCachet“ checkt den App-Besitzer in Bars und Clubs ein, so dass Freunde und Bekannte unter anderem per Facebook darüber informiert werden und glauben, man führe ein wildes Nachtleben. „Diese App lügt und sagt, dass man diese Dinge macht, obwohl man eigentlich im Pyjama zu Hause sitzt. Es ist die einzige App mit der man seinen sozialen Status erhöht, ohne etwas zu machen“, sagte begeistert der Erfinder Brian Fountain der „New York Times“. Warnungen gibt es unterdessen vor einer anderen App, „Bang Your Friends“, die Leute zu umgehenden Sexkontakten zusammenbringt. Unter den eigenen FacebookFreunden können Interessierte die begehrten Partner markieren. Hat eine markierte Person den gleichen Wunsch, wird sofort Kontakt hergestellt. Das Gefährliche daran ist, dass es nicht anonym zugeht, sondern die anderen davon erfahren. Die App hat es nach Protesten eingerichtet, dass immerhin Ehepartner, Eltern und Kinder nicht mehr informiert werden. Demnächst soll die App auch für Lesben und Schwule angeboten werden. (dpa)

5 Kommentare

Neuester Kommentar