Welt : Pastor Geyer kommt vorzeitig frei

-

Osnabrück (dpa). Der wegen Totschlags an seiner Ehefrau verurteilte Pastor Klaus Geyer aus dem niedersächsischen Beienrode bei Braunschweig soll Ende November auf Bewährung aus der Haft entlassen werden. Der 62jährige Geistliche war 1998 wegen Totschlags zu acht Jahren Haft verurteilt worden, weil er seine Frau im Streit mit einer Stange erschlagen haben soll. Als wichtigste Indizien galten damals Reste von seltenen Ameisen, Pflanzen und Erde an Geyers Gummistiefeln, die mit denen am Leichenfundort übereinstimmten. Der schwer kranke Pastor hat inzwischen zwei Drittel seiner Strafe verbüßt. Geyer, der die Tat immer bestritten hat, ist der erste Geistliche in Deutschland, dem ein Tötungsdelikt angelastet wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben