Welt : Pete Townshend gegen Kaution frei

-

(dpa). Pete Townshend (57), Mitglied der britischen Rockband The Who, ist nach seiner Festnahme am Montagabend gegen eine Kaution freigelassen worden. Anklage wurde nicht erhoben. Der Musiker sei sichtlich erschüttert, sagte sein Anwalt John Cohen am Dienstag. „Er muss sich erst einmal ausruhen.“ Der Jurist hatte seinen düster dreinblickenden, unrasierten Mandanten zur Befragung begleitet.

Townshend, Gitarrist und Songschreiber von The Who, steht nach Polizeiangaben unter Verdacht, pornografische Bilder von Kindern besessen und produziert zu haben. Auch deren Verbreitung habe er veranlasst. Der Musiker und Vater von zwei erwachsenen Kindern bestreitet, pädophil zu sein.

Die Prioritäten der Polizei

Auf seine eigene Aufforderung hin hatten Polizeibeamte seine Luxusvilla im Londoner Nobelvorort Richmond durchsucht. Dabei wurden Computer und andere Beweisstücke beschlagnahmt. Townshend hat zugegeben, sich im Internet USWebsites mit Kinderpornografie angesehen und mit einer Kreditkarte bezahlt zu haben. Das habe er aber nur getan, um sich für eine geplante Kampagne gegen Kindesmissbrauch zu informieren. Der Name Townshends war auf einer Liste der US-Polizei mit 7300 Briten aufgetaucht, die mit Kreditkarten einschlägige Webseiten abgerufen hatten. 1300 Personen wurden bislang festgenommen. Unter den Verdächtigen sollen auch zwei Labour-Abgeordnete sein, die früher Minister waren. Die britische Polizei arbeitet die Liste nach Prioritäten ab. Zuerst waren Lehrer, Ärzte und Sozialarbeiter dran, jetzt nimmt sie sich die Prominenten vor und am Schluss Arbeiter, Handwerker und LKW-Fahrer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar