Welt : Pilz-Saison: Die Sammler können sich freuen

Das bis vor kurzem feuchte Sommerwetter hat zu einem Frühstart der Pilz-Saison geführt. Sammler können bereits jetzt alle Arten im Wald finden. "Normalerweise beginnt Ende August die Saison, heuer wurden bereits im Juli die ersten Herbst-Pilze gefunden", sagte Günther Groß, Vorsitzender des Augsburger Pilzvereins, in einem dpa-Gespräch.

"Der Pilz liebt es warm und feucht", erläuterte Groß. Zwar habe es auch in den Vorjahren im Sommer immer wieder geregnet, dieses Mal sei es aber nicht so kalt geworden. Deshalb seien "alle gängigen Pilzarten" schon vertreten. So habe er bereits den Violetten Ritterling und den Nebelgrauen Trichterling im Wald entdeckt. "Das sind Pilze, die normalerweise erst in der Nach-Saison, also ab Oktober zu finden sind." Auch die begehrten und schmackhaften Steinpilze seien bereits zu finden. Dass in diesem Jahr die Pilze früher als gewohnt dran sind, habe sich bereits im Mai abgezeichnet. Damals habe er die ersten Morcheln im Wald entdeckt - lange vor ihrer eigentlichen Reifezeit. Deswegen kam für Pilzkenner die Entwicklung auch nicht überraschend. "Diese gehen sowieso das ganze Jahr über in den Wald, und wissen wann mit welchem Pilz zu rechnen ist", sagte Groß.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben