Piraterie : Somalische Seeräuber kommen nach Frankreich

Nach der Befreiung der am Horn von Afrika entführten Besatzung einer französischen Yacht sollen sechs somalische Seeräuber nach Frankreich gebracht werden. Die somalische Regierung muss noch zustimmen.

Paris Die Piraten sollen am Mittwoch mit einer Militärmaschine in Frankreich ankommen, hieß es in Justizkreisen in Paris. Dort werde ihnen möglicherweise der Prozess gemacht. Das französische Außenministerium teilte mit, Paris warte noch auf die förmliche Zustimmung der somalischen Regierung, um die Seeräuber in Frankreich vor Gericht bringen zu können.

Eine französische Spezialeinheit hatte die sechs Piraten am Freitag gefasst, nachdem die 30-köpfige Besatzung der Luxusyacht "Le Ponant" freigekommen war. Weitere Seeräuber konnten fliehen. Die französische Armee widersprach somalischen Angaben, bei dem Einsatz seien drei Menschen ums Leben gekommen. Die Piraten hatten die Besatzung der Yacht Anfang April vor Somalia gefangengenommen und eine Woche später gegen Lösegeld freigelassen. (tbe/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben