Polen : Hochwasser bedroht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Das Hochwasser in Polen bedroht die Gedenkstätte im ehemaligen nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Nach neuen Regenfällen haben sich die Unterspülungen der Gebäude, Wege, Baracken und Ruinen auf dem Gelände ausgeweitet.

Der Pegelstand des Flusses Weichsel sei so hoch, dass das Wasser über einen Damm gelaufen ist, sagte ein Sprecher des Museums am Mittwoch. Das Wasser sei nur noch wenige hundert Meter vom Lagergelände in Birkenau entfernt.

Hunderte Helfer befestigten zusammen mit den Mitarbeitern der Gedenkstätte einen Schutzwall, berichtete die Nachrichtenagentur PAP. Aus dem Gebäude, in dem einst die Häftlinge nach ihrer Ankunft registriert worden waren, musste die dort ausgestellte Sammlung in Sicherheit gebracht werden.

Die Lage um das rund drei Kilometer von Birkenau entfernte Stammlager Auschwitz sei dagegen besser. Vom dortigen Fluss Sola gehe derzeit keine Gefahr aus. Die gesamte Gedenkstätte war bereits am vergangenen Montag für Besucher geschlossen worden. Wertvolle Exponate und Archivbestände wurden aus dem Erdgeschoss in die höheren Etagen gebracht. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben