Welt : Polizei lässt schlechte Schülerin lange schlafen

NAME

Wiesbaden (Tsp). Die notorische Schulschwänzerin, die in Hessen mit sechs Sechsen versetzt worden war, wurde letzten Donnerstag von der Polizei zur Schule gebracht. Dabei gab es eine Panne: Die Polizisten holten sie so spät ab, dass sie erst um 12 Uhr 20 in der Schule war, berichtete der Radiosender FFH laut „spiegel online“. Schulschluss war um 13 Uhr. Das Kultusministerium hatte die Versetzung rückgängig gemacht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben