Polizeieinsatz : Flüchtiger bleibt mit Auto auf einer Treppe stecken

Auf der Flucht vor einer Polizeistreife ist am Montagmorgen ein Mann in seinem Auto mit mehr als 160 Kilometern pro Stunde durch Frankfurt (Oder) gerast. Eine Treppe stoppte ihn schließlich.

Bei dem Versuch, eine Treppe hochzufahren, sei das Fahrzeug liegen geblieben und habe Feuer gefangen, teilte die Polizei mit. Der Fahrer habe seine Flucht zu Fuß fortgesetzt, sei aber schnell gefasst worden.

Bei dem Mann handelte es sich den Angaben zufolge um einen 33 Jahre alten Polen, der der Polizei wegen der Einschleusung von Ausländern bekannt ist. Er wurde vorläufig festgenommen, kam aber aufgrund der bei dem Unfall erlittenen Verletzungen zunächst in eine Klinik. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben