Welt : Pop: A certain frank: nothing

ghl

Ihre früheren Großtaten liegen so weit zurück, dass sich kaum noch jemand daran erinnert: Vor rund 20 Jahren haben Frank Fenstermacher und Kurt Dahlke mal eine Welle angeschubst, die Neue Deutsche genannt wurde. Ihre Band "Der Plan" und ihr Label "Ata tak" zogen Gestalten wie Andreas Dorau und DAF an - falls das heute noch jemand wissen will. Fenstermacher und Dahlke jedenfalls leben keineswegs in der Vergangenheit. Ihr Name "A certain frank" deutet auf Erfahrung und Offenheit zugleich. Und beides dürfen sie mit Fug für sich behaupten. Ihr moderner, stets warmherziger Sound erfreut Kopf und Bauch und ist doch keine Anbiederung an trendige Wohnzimmer-Flauschismen für die Allegra-Leserin, sondern schlicht der technische und künstlerische Standard im Frühjahr 2001.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben