Pop : Bohlen-Zögling Medlock erobert Charts

"Superstar" Mark Medlock hat mit seiner Debütsingle "Now or Never" auf Anhieb den Gipfel der Charts erobert. Der Song ist von Musikproduzent Dieter Bohlen geschrieben worden.

Max Medlock
Max Medlock DSDS-Gewinner startet durchFoto: ddp

HamburgDie Scheibe fand innerhalb der ersten Wochen so viele Käufer, dass er bereits Goldstatus - 150.000 verkaufte Singles - vermelden konnte. Der Gewinner der Fernsehshow "Deutschland sucht den Superstar" verdrängte DJ Ötzi mit dessen Song "Ein Stern" von Platz eins.

  Nelly Furtado rutschte mit ihrer Single "Say It Right" auf den dritten Rang der Single-Charts. Auf dem vierten und fünften Platz folgten nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Media Control Beyoncé Knowles und Shakira mit "Beautiful Liar" sowie Furtados Duett mit Timbaland "Give It To Me". Kräftigen Aufwind hatte nach dem Grand Prix in Helsinki Roger Cicero: Seine Single "Frauen regier'n die Welt" rückte von Rang 45 auf 17 vor.

Auch bei den Alben gab es einen Senkrechtstarter: Neueinsteiger Linkin Park besetzte mit "Minutes to Midnight" sofort die Spitze. Wie in der Vorwoche heimste Nelly Furtado mit ihrem Album "Loose" Platz zwei ein, Herbert Grönemeyer hielt mit seiner Scheibe "12" Rang drei.

Vom siebten auf den vierten Platz kletterte "Männersachen" des Grand-Prix-Teilnehmers Roger Cicero. Auf den fünften Rang rutschte Michael Bublé mit seinem Album "Call Me Irresponsible". Den größten Sprung schaffte Nevio mit seiner gleichnamigen Scheibe - er besetzt nach Platz 67 nun Platz 34. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar