Premiere : Warten auf Harry Potter

Die Fans harrten im Regen, die Stars feierten und alle waren glücklich: Der neue Film "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil eins" hatte in London Premiere.

Ein Blick über die Schulter. Emma Watson bei der Premiere in London.Weitere Bilder anzeigen
Fotos: Reuters
12.11.2010 07:54Ein Blick über die Schulter. Emma Watson bei der Premiere in London.

London - Echte Harry-Potter-Fans kann nichts schrecken: Trotz Regen, Wind und Kälte haben sich am Donnerstag hunderte Fans schon am Morgen vor dem Londoner Kino versammelt, in dem am Abend die Weltpremiere des neuen Films stattfand. Millionen fiebern dem neuen Film „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil eins“ entgegen. In Deutschland läuft der Film am 18. November an. „Es ist das Ende einer Ära“, sagte Daniel Radcliffe, der Harry spielt, vor der Weltpremiere. Als die beiden letzten Filme abgedreht waren, „waren alle traurig, wir haben alle geweint“. Radcliffe und seine beiden Schauspielerkollegen Emma Watson und Rupert Grint spielten in allen Potter-Filmen die Hauptfiguren und müssen sich nun neue Aufgaben suchen. Mittlerweile sind die damaligen Kinderstars erwachsen und Millionäre. Seit dem Start des ersten Teils der Reihe spielten die Filme umgerechnet rund 3,9 Milliarden Euro ein. Premiere der zweiten und letzten Folge von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ ist im Juli 2011.

Der 21-jährige Radcliffe, die 20-jährige Watson, die seine kluge Freundin Hermine spielt, und der 22-jährige Grint alias Harrys bester Freund Ron, wurden ebenso auf dem roten Teppich auf dem Londoner Leicester Square bejubelt wie der Schauspieler Ralph Fiennes. Der Brite spielt seit dem vierten Teil der Saga Harrys Erzfeind Lord Voldemort. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben