Prestigeträchtiger Job : Erste Wächterin des Tower of London eingestellt

Im Vereinigten Königreich wird viel Wert auf Tradition gelegt. Trotzdem gibt es gelegentlich Neuerungen: Erstmals in der britischen Geschichte wird der berühmte Tower of London seit heute von einer Frau bewacht.

070903cameron
Moira Cameron: Hüterin der Kronjuwelen -Foto: AFP

LondonDie 42-jährige Moira Cameron setzte sich als erste Frau in mehr als 500 Jahren gegen die männlichen Bewerber durch und trat heute ihren Dienst als so genannter Yeomen an. Im Volksmund werden die Wächter des Tower "Beefeater" (Rindfleischesser) genannt - eine Anspielung auf die täglichen Fleischrationen, die das Königshaus den Wächtern des Turms seit dem 15. Jahrhundert zugestand. Da im Turm die Kronjuwelen aufbewahrt werden, genießen die Beefeater hohes Prestige. Begehrt ist der Posten zudem wegen des Jahresgehalts von rund 20.000 Pfund (30.000 Euro) und wegen der Dienstwohnung, die sich direkt im Tower befindet.

Die aus Schottland stammende Cameron wird bei der Arbeit die traditionelle blaue Uniform mit den roten Streifen tragen und bei besonderen Anlässen die rot-goldene Festuniform anziehen. Cameron trat bereits als 16-Jährige in die Armee ein und diente dort 22 Jahre lang. Um ihre genau 21 festgelegten neuen Aufgaben zu beherrschen, musste sie einen zweimonatigen Lehrgang absolvieren. Neben der Bewachung des Schmucks muss Cameron auch Touristen durch den Tower führen. Der Turm von London war zunächst ein Schloss der Königsfamilie und diente später als Gefängnis. Heute ist er eine der größten Touristenattraktionen der britischen Hauptstadt. (mit AFP)