Prinz Harrys nächster Einsatz : Vier Monate in Afghanistan

Auf den Nacktfoto-Skandal folgt ein Einsatz in Kampfmontur: Prinz Harry ist am Freitag in Afghanistan stationiert worden, um dort Apache- Kampfhubschrauber zu fliegen.

Foto: AFP
Foto: AFPFoto: AFP

Der Einsatz der Nummer drei der britischen Thronfolge soll vier Monate dauern, wie das Verteidigungsministerium mitteilte. Der 27-Jährige traf in eine Militäruniform gekleidet in Südafghanistan ein. Bei seiner Ankunft in Camp Bastion nahe der Ortschaft Laschkar Gah wirkte der „Kapitän Harry Wales“, wie er im Militärdienst heißt, ein wenig müde, aber entspannt.

Für Harry erklärte der St.-James’s-Palast: „Prinz Harry empfindet es wie jeder Soldat als große Ehre, sein Land bei den Streitkräften ihrer Majestät zu vertreten, wo immer sie ihn stationieren.“ In Afghanistan schließt sich Harry einer 100 Mann starken Einheit der britischen Heeresflieger in der Unruheprovinz Helmand an. Es ist bereits sein zweiter Afghanistan-Einsatz. Sein erster im Jahr 2007/2008 wurde nach zehn Wochen abgebrochen, nachdem die Stationierung öffentlich geworden war. Diesmal entschied das Verteidigungsministerium in London, Harrys Einsatz bekannt zu geben, nachdem eine Gefahrenprüfung kein erhöhtes Risiko ergeben habe.

Harry war zuletzt Ende August in die Schlagzeilen geraten, als im Internet Fotos auftauchten, die ihn nackt mit einer nicht näher identifizierten Frau in einem Hotelzimmer in Las Vegas zeigten. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben