Welt : „Prinz Vollgas“ küsst gerne bürgerlich

Der belgische Königssohn Laurent und seine Claire gaben sich in Brüssel das Ja-Wort

-

Brüssel (dpa). Der belgische Prinz Laurent (39) hat am Samstag in Brüssel seine bürgerliche Freundin Claire Coombs geheiratet. In der üppig mit weißen Blüten geschmückten Kathedrale St. Michael und St. Gudula gab der jüngste Sohn von König Albert II. und Königin Paola der zehn Jahre jüngeren Braut das Jawort. Mit einer emotionalen Predigt rührte der französische „Motorradpriester“ Guy Gilbert viele Hochzeitsgäste zu Tränen. Gilbert, unter anderem bekannt durch sein Engagement für Strafgefangene, bedankte sich bei seinem Freund Laurent für dessen Unterstützung. Der Hochzeitsgesellschaft aus Adligen und hochrangigen Politikern rief er zu, sie könnten alle Titel und alles Geld dieser Welt haben „doch ohne Liebe sind wir nichts“. Nicht nur das Brautpaar griff wiederholt zum Taschentuch. Bei strahlendem Sonnenschein waren Claire und Laurent zunächst zum historischen Rathaus in der Brüsseler Altstadt gefahren. Die Braut trug ein reich verziertes weißes Kleid und über der meterlangen Schleppe einen aus dem 19. Jahrhundert stammenden Schleier aus Brüsseler Spitzen. Ihr Mann präsentierte sich in der Galauniform eines Fregattenkapitäns. Lachen kam auf, als Laurent schon „Ja“ sagte, noch bevor die standesamtliche Formel in allen Amtssprachen – Französisch, Niederländisch und Deutsch – ausgesprochen war.

Prinz Laurent steht derzeit an achter Stelle der Thronfolge, die Beteiligung adliger Gäste hielt sich deshalb in Grenzen. Auf dem malerischen Marktplatz und vor dem Stadtschloss jubelten hunderte Schaulustige dem Brautpaar zu. Im Schlosspark donnerten 51 Salutschüsse. Erst dort schienen sich die zeitweise nervös, zeitweise gerührt wirkenden Vermählten wieder zu entspannen. Laurents Geschwister sind bereits verheiratet. „Als letztes Küken verlässt Du das Nest“, sagte der langhaarige „Motorradpriester“, auf dessen Finger riesige Ringe stecken. Auch Prinz Laurent gilt als Motorradfan und trägt deshalb den Spitznamen „Prinz Vollgas“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben