Welt : Prinzessin Margaret in London gestorben

Prinzessin Margaret (71), die jüngere Schwester der britischen Königin Elizabeth II. (75), ist am Samstag nach einem erneuten Schlaganfall in London gestorben. Sie wurde in der Nacht ins Krankenhaus gebracht und starb dort "friedlich im Schlaf", wie der Buckingham-Palast mitteilte. Königin Elizabeth ließ mitteilen, sie sei "in tiefer Trauer" um ihre "geliebte Schwester". Margarets Tod wirft einen Schatten auf das Goldene Thronjubiläum der Queen. Vor allem aber wuchs die Sorge um die 101-jährige Queen Mum, die seit Monaten krank und nicht mehr in der Öffentlichkeit aufgetreten ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar