Promi-Geburt : Medienrummel um Jolies Zwillinge

Nachdem die US-Schauspielerin Angelina Jolie in einer Geburtsklinik in Nizza eingecheckt ist, wird das Krankenhaus von Paparazzi-Scharen belagert. Dabei gibt es noch nicht einmal einen Termin für die Entbindung. Dem Star soll eine ganze Etage in dem Krankenhaus zur Verfügung stehen.

Jolie
"Brangelina" in Cannes. -Foto: dpa

NizzaZwei Botschaften hatten die Ärzte von Angelina Jolie am Mittwoch: Ja, der Hollywood-Schauspielerin geht es gut und: Nein, die Geburt ihrer Zwillinge steht nicht unmittelbar bevor. Die 33-Jährige bereitet sich in der Geburtsklinik Santa Maria in Nizza auf die Niederkunft vor. Vor den Toren lauern scharenweise Paparazzi auf Baby-Fotos. Nach der viel fotografierten Schwangerschaft Jolies gilt die Geburt schon jetzt als Top-Medienereignis.

Die Einweisung der hochschwangeren Jolie ins Krankenhaus ist nach den Worten ihres Arztes "völlig normal". In diesem Stadium der Schwangerschaft sei es durchaus gewöhnlich, wenn jemand, der sein erstes Kind per Kaiserschnitt entbunden habe, ins Krankenhaus komme, sagte der Gynäkologe Michel Sussmann.

Ein genaues Datum für die Geburt der Zwillinge von Jolie und ihrem Lebensgefährten Brad Pitt konnte oder wollte der Arzt nicht nennen. "Das kann man nicht programmieren. Das weiß man nie genau." Aus Klinikkreisen hieß es, es könne Ende Juli oder August werden. "Es ist nur ein Besuch zur Beobachtung, keine Geburt", sagte Sussmann auf der wegen des großen Rummels einberufenen Pressekonferenz. Jolie soll nun aber bis zur Geburt in Santa Maria bleiben.

Sind es Mädchen?

Beim Filmfestival in Cannes hatte Jolie erklärt, der Geburtstermin sei im August. Dabei hatte sie auch bestätigt, dass sie Zwillinge erwartet. Die Pariser Presse spekuliert, es seien zwei Mädchen. Angelina Jolie und der Schauspieler Brad Pitt (44) leben mit ihren Adoptivkindern Maddox, Pax, Zahara sowie der leiblichen Tochter Shiloh auf einem Weingut im Süden Frankreichs.

Pitt besuchte Angelina Jolie am Mittwoch und brachte den ältesten Sohn Maddox mit. Jolie hatte am Dienstag die Klinik aufgesucht. Seitdem herrscht dort ein "Belagerungszustand". In der Klinik sei eine ganze Etage für die Oscar-Preisträgerin freigeräumt worden, sagte eine Hospitantin der Klinik dem französischen Rundfunk. Andere Schwangere seien deswegen verlegt worden. Laut "Paris Match" hat Jolie von ihrem Zimmer aus Blick auf die Bucht von Nizza. (küs/AFP/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben