Welt : R.E.M.: 70 000 bejubeln die US-Band vor dem Kölner Dom

"Losing my Religion" klingt es aus mehr als 70 000 Kehlen vor dem Kölner Dom. Für die singenden Fans der amerikanischen Band R.E.M. ist das ein musikalisches Glaubensbekenntnis. Denn das Rock-Trio zog seine Musikgemeinde beim einzigen Konzert auf dem europäischen Festland am Samstagabend fest in seinen Bann. Noch vor dem ersten Takt hatten die drei Pop-Heroen aus Georgia die Fans auf ihrer Seite - schon eine grüßende Handbewegung reichte Sänger Michael Stipe (41), um seine "Jünger" zu Jubelstürmen hinzureißen. Wann spielt eine der weltweit erfolgreichsten Bands schließlich schon mal gratis wie an diesem Abend zu Gunsten der Kölner Aktion "Gegen Gewalt an Schulen"?

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben