Randale : Mann wütet im Flugzeug

Ein Leipziger hat in einem Flugzeug zwei Briten gebissen und geschlagen. Daraufhin versuchte er eine Außentür zu öffnen. Bis zur Landung in Berlin musste er gefesselt werden.

SchönefeldEin Passagier hat an Bord einer Maschine auf dem Flug von Neapel nach Berlin zwei andere Fluggäste attackiert und randaliert. Nach der Landung in Schönefeld wurde der 31-jährige Mann aus Leipzig festgenommen, wie die Bundespolizei am Samstag mitteilte. Er soll nach Aussagen von Zeugen bei dem Flug am Freitagabend zwei Briten im Alter von 20 und 41 Jahren angegriffen haben. Eines der Opfer soll er gebissen, das andere geschlagen haben.

Anschließend habe der Mann versucht, eine Außentür zu öffnen. Das Begleitpersonal musste den 31-Jährigen bis zur Landung auf einem Sitz fesseln. Der Airbus 319 der Luftfahrtgesellschaft Easy Jet war mit 145 Passagieren besetzt. Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr ein. (yr/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben