Welt : Ratlose Autofahrer im Pisa-Test

-

München Autofahrer in Europa haben erhebliche Wissenslücken. Zu diesem Ergebnis kommt ein „Pisa-Test für Autofahrer“, bei dem im Auftrag des ADAC 2800 Kraftfahrer in zwölf europäischen Ländern befragt wurden. Im europaweiten Durchschnitt wurden nur etwa die Hälfte der Fragen (53,9 Prozent) richtig beantwortet, teilte der ADAC mit. Kein einziger Testkandidat konnte alle Fragen richtig beantworten. „Wir halten das für ein erschreckend schlechtes Ergebnis“, sagte ADAC-Experte Robert Sauter. „Die Ergebnisse stehen in eklatantem Widerspruch zur Selbsteinschätzung der Befragten: 94 Prozent halten sich für gute oder sehr gute Autofahrer.“

Am besten schnitten die Österreicher mit 64,4 Prozent richtigen Antworten ab, gefolgt von Deutschland mit 61,5 Prozent und Portugal mit 58,9 Prozent. Testverlierer war Slowenien mit 43,4 Prozent richtigen Antworten, den vorletzten Rang belegte Spanien (47,2 Prozent), den drittletzten Großbritannien (49,2 Prozent).

Von den befragten deutschen Autofahrern gab ein Viertel die geltende Promille-Grenze statt mit 0,5 Promille mit 0,8 Promille an. Trotz der Klagen über die hohen Spritpreise wissen nach ADAC-Angaben viele auch nicht, wie sie umweltbewusst und kraftstoffsparend fahren können. Im Übrigen seien die Frauen bei den Antworten zu Verkehrsregeln und Umwelt deutlich sicherer. Die Männer hätten im praktischen Teil vorne gelegen, „wenn auch nur knapp“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben