Raubmord : Mutter und Tochter wurden erstickt und erstochen

Die am Samstagmorgen tot in einem Wohnhaus in Dortmund-Obereving aufgefundenen beiden Frauen im Alter von 85 und 59 Jahren sind erstickt und erstochen worden. Die beiden wurden offenbar Opfer eines Raubüberfalls.

Doppelmord in Dortmund
Polizeibeamte der Spurensicherung untersuchen am Samstag das Zweifamilienhaus in Dortmund. -Foto: dpa

DortmundBei der Obduktion der Leichen sei bei der 85-Jährigen "Gewalt gegen den Hals" festgestellt worden, während ihre 59-jährige Tochter erstochen worden sei, teilte die ermittelnde Staatsanwältin Carola Jakobs mit. Polizei und Staatsanwaltschaft hatten das Alter der Mutter am Samstag noch mit 83 Jahren angegeben und dies am Sonntag auf 85 Jahre korrigiert.

Die Ermittler gehen in dem Fall von einem Raubmord in der Nacht von Freitag auf Samstag aus. Ein Familienangehöriger habe die beiden Frauen am Samstagmorgen gefunden. Mutter und Tochter hätten in dem Zweiparteienhaus je eine Wohnung gehabt. Die Suche nach dem Täter laufe derzeit auf Hochtouren. Nähere Einzelheiten wollte Jakobs aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. (imo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben