Raumfahrt : "Discovery" startet im Dezember zur ISS

Die US-Raumfähre "Discovery" wird am 7. Dezember zur Internationalen Raumstation ISS fliegen.

Washington - Das Raumschiff wird vom Kennedy-Weltraumzentrum bei Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida mit sieben Astronauten an Bord starten, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte. Es wird der erste Nacht-Start eines US-Raumschiffs seit Ende 2002 sein. Es gebe keine Einwände dagegen, sagte NASA-Vizechef Bill Gerstenmaier. Nach dem Absturz der "Columbia" am 1. Februar 2003 waren die letzten drei Male US-Raumfähren tagsüber gestartet, so dass Überwachungskameras mögliche Komplikationen festhalten konnten.

Die "Discovery" soll während ihrer zwölftägigen Mission eine Eisenstruktur für den Ausbau der ISS befördern. Die Besatzung soll zudem das Elektro- und das Klimasystem der Station erneuern. (tso/AFp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar