Raumfahrt : Luftleck in Space Shuttle entdeckt

Sieben Astronauten bereiten sich derzeit auf ihre Reise zur ISS vor. In der Kabine der US-Raumfähre Endeavour ist jedoch ein Leck entdeckt worden. Der für Dienstag geplante Start ist möglicherweise in Gefahr.

070801endeavour
Warten auf den Start. Die US-Raumfähre Endeavour. -Foto: AFP

WashingtonIngenieure der US-Raumfahrtbehörde Nasa haben ein Luftleck in der Kabine der Raumfähre Endeavour entdeckt. Der Start der Fähre zur Internationalen Raumstation ISS ist für den kommenden Dienstag geplant. Sollte das Problem nicht schnell behoben werden können, werde sich der Start verzögern, sagte eine Nasa-Sprecherin. Bisher wird jedoch an dem ursprünglichen Zeitplan festgehalten. Die Ingenieure sind auf der Suche nach der Ursache des Lecks, und falls ein Ventil defekt ist, kann es schnell ausgewechselt werden.

Die Endeavour soll am 7. August um 01:02 Uhr MESZ mit sieben Astronauten an Bord starten und neue Bauteile für die ISS ins Weltall transportieren. Deren Aufbau soll bis 2010 abgeschlossen werden. Im gleichen Jahr soll die US-Raumschiffflotte, zu der die Endeavour gehört, stillgelegt werden. (mit AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben