Raumfahrt : Nasa muss Atlantis-Start erneut verschieben

Ursprünglich sollte sie schon vor Weihnachten abheben, doch nun zögert sich der Abflug der Raumfähre Atlantis immer weiter hinaus. Die Probleme bei der Tankanzeige bereiten den Forschern weiterhin Kopfzerbrechen.

192706_0_a208ac58
Hoch hinaus: Die US-amerikanische Raumfähre Atlantis steht in Startposition . -Foto: AFP

WashingtonDer vorgesehene Starttermin 10. Januar könne nicht eingehalten werden, hieß es heute in einer Erklärung der US-Raumfahrtbehörde. Ein möglicher neuer Starttermin wurde nicht genannt.

Ursprünglich hatte die Atlantis bereits am 6. Dezember ins All abheben sollen. Der Start musste aber nur wenige Stunden zuvor abgesagt werden, weil es Probleme mit der Tankanzeige gab. Diese konnten laut Nasa immer noch nicht behoben werden. Nun sollten unter anderem eine Steckverbindung zum Außentank teilweise ausgebaut und dann neue Teile installiert werden.

Mit der Atlantis soll das europäische Forschungslabor "Columbus" zur Internationalen Raumstation ISS fliegen. Es ist Europas erstes Raumlabor für Langzeitforschung unter Weltraumbedingungen. Zur vorgesehenen Besatzung zählen neben Schlegel fünf US-Astronauten und ein Franzose. (liv/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben